© Thomas Stephan

Wilde Buchenwälder

Herbst im Steigerwald

Mitteleuropa wäre von Natur aus ein Waldland, ein Land der Buchenwälder. Von der einstigen Pracht alter und mächtiger Buchenwälder sind leider nur noch Reste erhalten – Inseln inmitten der heutigen Kulturlandschaft, Perlen der Natur. Eine dieser Perlen liegt im Steigerwald. Wir wandern durch Weinlandschaften und ursprüngliche Waldnatur, die Herbstfärbung der Blätter ist zu dieser Jahreszeit besonders schön.

Auf dieser Wanderwoche möchten wir Ihnen den Lebensraum der Buchenwälder mitsamt seinen Bewohnern (noch) näher bringen. Sie erfahren Interessantes aus Fauna und Flora, über Geologie und Kultur. Hier findet sich manche botanische Rarität, wie Orchideen, sowie eine Vielfalt an Pilzen, Käfern und Schmetterlingen. Bewundern Sie die uralten und mächtigen Baumriesen sowie filigrane Pilz-Kunstwerke.

Bereits im 3 Jahr führen wir diese Reise in Kooperation mit dem Freundeskreis Nationalpark Steigerwald durch. Anregungen ehemaliger Teilnehmer beherzigt, wurde das Programm weiter optimiert. Demonstrieren Sie durch Ihre Teilnahme den verantwortlichen Kommunal- und Landespolitikern und der Bevölkerung vor Ort, wie wichtig die Einrichtung eines Nationalparks Steigerwald ist.

 

Unterbringung: Landhaus Oberaurach in Oberschleichach (2 Nächte), Historikhotel Klosterbräu in Ebrach (3 Nächte)

Zielbahnhof: Haßfurt Bahnhof (An- und Abreise)

1. Tag (Sa, 07.10.17): Anreise nach Eschenau

Individuelle Anreise nach Oberschleichach/ Oberaurach bis 13:30 Uhr. Für Bahnreisende wird ein Transfer ab Haßfurt Bahnhof organisiert (ca. 12:30). Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Nachmittags Besuch des Umweltbildungszentrums (UBiZ) und des Nachbarorts Neuschleichach, wo ab 1685 eine der ersten Glashütten im Steigerwald stand.
GZ 3h, 6 km, ↑↓ 150 Hm

2. Tag (So, 08.10.17): Wanderung auf dem „Schlangenweg“

Über zahlreiche Wegschleifen wandern wir auf einem schmalen Pfad durch tief eingeschnittene Seitentäler des Böhlgrunds. Hier hat sich ein Stück Waldnatur so rein und unverfälscht erhalten, dass es dem Rest der Welt wie entrückt erscheint. Rückweg über die Ruine Ebersberg und das Naturschutzgebiet Mordgrund.
GZ 6 h, 16 km, ↑↓ 400 Hm

 

3. Tag (Mo, 09.10.17): Wanderung zum Wotansborn & Besuch beim BIO-Winzer

Fahrt nach Fabrikschleichach. Wir laufen zum Wotansborn, eine 2 Hektar große Altholzinsel, weiter zum Zabelstein mit einem wunderbaren Rundblick über den Nördlichen Steigerwald. In Prüßberg erwartet uns der Biowinzer Ernst. Weinbergsführung und anschließende Weinprobe mit Vesper (daher an diesem Tag kein Abendessen im Hotel). Transfer zu unserer Unterkunft in Ebrach.
GZ 6h, 15 km, ↑↓ 150 Hm

 

4. Tag (Di, 10.10.17): Hohen Buchener Wald

Von Ebrach aus wandern wir durch den Hohen Buchenen Wald nach Handthal, Möglichkeit zur Einkehr in der Gastwirtschaft Stollburg (nicht inkl.) im höchstgelegenen Weinberg Frankens. Zurück geht es durch den Handthalgrund.
GZ 6h, 15 km, ↑↓ 250 Hm

 

5. Tag (Mi, 11.10.17): Naturwaldreservat Brunnstube

Vormittags besuchen wir den Dreiherrnbrunnen und die „Napoleonsbuche“. Der Dreiherrnbrunnen ist ein Quellbereich mit etlichen sehr alten Buchen und einigen stattlichen Roterlen. Die 350-jährige Napoleonsbuche im Naturwaldreservat Brunnstube war bereits ca. 150 Jahre alt, als Napoleon vorbeizog. Durch den Harbachgrund laufen wir zurück nach Ebrach.

Am Nachmittag Führung durch das ehemalige Zisterzienserkloster Ebrach, danach Besuch der Ausstellung „Wilde Buchenwälder“ - der Freundeskreis Nationalpark Steigerwald stellt sich vor.

GZ 3 h, 7 km, ↑↓ 80 Hm

6. Tag (Do, 12.10.17): Abreise

Individuelle Abreise. Ggf. Organisation eines Transfers nach zu Ihrem Auto in Oberaurach. Bahnfahrer können z. B. den frühen Bus zurück nach Haßfurt nehmen (Abfahrt 8.40 h, Stand 2016).

 



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • 5 x ÜN im DZ inkl. Frühstück

  • 4x Abendessen

  • 2x Lunchpaket

  • Hallenbadbenutzung im Landhaus

  • Weinprobe & Vesper beim BIO Winzer

  • Weinbergsführung beim BIO Winzer

  • Transfers und Wanderungen lt. Programm

  • Klosterführung in Ebrach

  • Qualifizierte BUND-Reiseleitung

  • Naturwanderführer Steigerwald

  • „Nationalpark“ Magazin + Probeabo

  

Günther Oltsch

Pädagoge und Mitarbeiter im Freundeskreis Nationalpark Steigerwald

Dr. Ralf Straußberger

BN Waldreferent

Gruppen-Größe

12 - 19 Personen

Preise

ab 540 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Mitgliederpreis pro Pers. im Doppelzimmer 540 Euro
Normalpreis pro Pers. im Doppelzimmer 565 Euro
Einzelzimmerzuschlag 60 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
Zusatz nur für einzelne Reise
18 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 3

Mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 6 Stunden Gehzeit
  • maximal 800 m Höhenunterschied
  • Einwandern vor der Reise ist sinnvoll (Kondition)
  • feste Wanderschuhe und Wanderkleidung sind notwendig

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.