© B. Hölzel
© D. Reisch
© D. Reisch
© D. Reisch
© D. Reisch
© D. Reisch
© D. Reisch
© D. Reisch
© Deutsches Hirtenmuseum
© Deutsches Hirtenmuseum
© Deutsches Hirtenmuseum
© Hotel Kainsbacher Mühle
© Hotel Kainsbacher Mühle
© Hotel Kainsbacher Mühle
© B. Hölzel
© B. Hölzel
© B. Hölzel
© B. Hölzel
© D. Reisch

Wandern im Nürnberger Land

Höhlen, Hirtenkultur und Orchideen-Buchenwälder

Eine wildromantische und vom Tourismus weitgehend noch unentdeckte Karstlandschaft erstreckt sich nordöstlich der Metropolregion Nürnberg. Schroffe Felswände, steinige Böden und weite Wälder bilden einen selten gewordenen Lebensraum für viele geschützte Tier- und Pflanzenarten wie u.a. Uhu, Feuersalamander, Küchenschelle und Orchidee.

Entdecken Sie bei dieser Wanderreise die Schönheiten einer dünn besiedelten Juralandschaft, die von Flurbereinigung und moderner Landwirtschaft nahezu unberührt geblieben ist. Ein bayernweiter kulturlandschaftlicher Höhepunkt ist unsere Hutanger-Kultur, die Sie die Woche über immer wieder begleiten wird. Unsere zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Daniela Reisch führt Sie zu den geologischen und botanischen Besonderheiten der Region, teilweise auf abgelegenen Fels- und Wurzelpfaden. Die Erlebnisse können Sie dann abends im Biergarten bei fränkischen Bierspezialitäten und einer regional-modernen Küche in gemütlicher Runde nochmal Revue passieren lassen.

Unterbringung: Die Unterbringung erfolgt zunächst im Hotel Kainsbacher Mühle (3 Nächte). Das traditionsreiche Hotel ist über 700 Jahre alt und bietet mit seinem hauseigenen Park dem gemütlichen Spezialitätenrestaurant und dem exklusivem Wellnessbereich einen einzigartigen Rahmen für Ihren Aufenthalt.

Anschließend übernachtet die Gruppe im gemütlichen Hotel ‚Zum alten Schloss‘ in Kleedorf (2 Nächte). Das Hotel ist inmitten saftiger Wiesen und märchenhafter Wälder gelegen und erwartet Sie mit herzlicher Gastlichkeit, großer Verbundenheit zur Natur und sehr viel Liebe zur fränkischen Heimat. Sie können dort nach einer Wandertour bestens entspannen und auch den Wohlfühlbereich des Hotels mit Sauna und Dampfbad nutzen.

1.Tag (Sa, 01.06.19): Anreise nach Happurg / Rätselhafte Houbirg

Um 13 Uhr Empfang der Teilnehmer am Bahnhof-Happurg durch die Reiseleiterin Daniela Reisch und einen Mitarbeiter des Hotels Kainsbacher Mühle. Ihnen wird das Gepäck abgenommen und Sie werden mit Lunchpaketen ausgestattet.
Sie erklimmen direkt am ersten Tag die "Houbirg", den geschichtsträchtigsten Zeugenberg der Region, auf dem schon Steinzeitmenschen und Kelten ihre Spuren hinterlassen haben. Von der "Höhle im Hohlen Fels" genießen Sie einen fantastischen Ausblick über die Kuppenalb, die Sie in den nächsten Tagen durchwandern werden.

Mittagessen: Vesperbeutel vom Hotel
Ankunft Hotel Kainsbacher Mühle, Bezug der Zimmer und Abendessen.

Anspruchsvolle Tour mit einem sehr steilem Anstieg.
GZ ca. 5 h, ca. 9 km, ca. 270 Hm

2. Tag (So, 02.06.19): Hutanger in der Hersbrucker Alb

Diese entspannte Tagestour erschließt Ihnen die letzten Relikte einer jahrhunderte alten und außergewöhnlichen Hirtenkultur aus der Region. Gleich 8 ganz verschiedene Hutanger-Typen (Hut = Tiere hüten, Anger = Weideland) werden Sie heute durchwandern und genießen, vom dörflichen Obstanger über den Eichenanger bis hin zum Wacholderwiesen-Anger im Naturschutzgebiet Molsberg. Pflanzenraritäten wie die Silberdistel oder die Küchenschelle sind hier typisch.

Verpflegung: Mittags Vesperbeutel vom Hotel + Abendessen im Hotel. Bei gutem Wetter werden Sie heute vom Hotel mit einem tollen Grillbuffet verwöhnt. Den Abend können Sie dann entspannt bei Lagerfeuer und Stockbrot ausklingen lassen.

GZ ca. 5 h, ca. 12 km, ca. 260 Hm

3. Tag (Mo, 03.06.19): Sagenwanderung nach Hersbruck

Das Nürnberger Land birgt eine Schatztruhe voller farbenprächtiger Sagen und Legenden. Eine Auswahl davon hören Sie auf dieser Halbtagestour über die Aussichtspunkte "Jungfernsprung" und "Arzbergturm".

Mittagessen gibt es heute auf eigene Kosten in der heimischen Gastronomie.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, Sie können das mittelalterlichen Flair von Hersbruck genießen, mit seinen Stadttoren, Wehrgang und Fachwerkhäusern oder im Heilwasser der Fackelmann Therme baden.

Abendessen im Hotel.

Rückfahrt mit Bus 334

GZ ca. 3 h, ca. 8 km, ca. 312 Hm

4. Tag (Di, 04.06.19): Geislochhöhle & Burg Hohenstein

Fahrt mit dem Bus zum Bahnhof Rupprechtsstegen. Die heutige Tour führt durchs Pegnitz- und Ankatal vorbei an mehreren Kleinhöhlen zur weiträumigen Geislochhöhle, die nur mit Taschenlampen erkundet werden kann und einen Höhlensee birgt. Von dort geht es weiter zur Halbruine Hohenstein, die den höchsten Punkt im Nürnberger Land markiert - mit herrlicher Fernsicht. Ein Rufbus bringt Sie von dort ins nächste Hotel, wo Ihr Gepäck schon auf Sie wartet.

Mittagessen: Lunchpaket vom Hotel - Abendessen und Übernachtung beim Alten Schlosswirt Kleedorf.

GZ ca. 4 h, ca. 14 km, ca. 290 Hm

5. Tag (Mi, 05.06.19): Orchideen & Höhlen im Schwarzen Brand

Fahrt mit dem Bus nach Hirschbach. Das Felsgebiet Schwarzer Brand bei Hirschbach birgt 30 Kleinhöhlen und vom Tal bis zur Dolomitkuppe verschiedenste von Trockenheit bestimmte Lebenraumtypen. Die Kalkbuchenwälder sind ein Paradies für wilde heimische Orchideen, wie z.B. die Waldvöglein, Fliegenorchis und dem prachtvollen Frauenschuh.

Mittagessen: "Zur Linde" in Gerhardsberg, bio & regional (nicht im Reisepreis inbegriffen).

Rückfahrt nach Kleedorf mit dem Bus, Übernachtung und Abendessen im Hotel ‚Zum alten Schloss‘.

GZ ca.5 h, ca. 15 km, ca. 315 Hm

6. Tag (Do, 06.06.19): Wengleinpark und Hirtenmuseum

Heute geht es über mehrere kleine Hutanger und vorbei am Dorf Aspersthofen bis zum Wengleinpark. Mittags kehren Sie im Grünen Schwan in Eschenbach ein und genießen dort fränkische Spezialitäten (nicht im Preis inbegriffen). Nach der Stärkung geht es von dort über die Blockschutthalden bei Hohenstadt nach Hersbruck ins Hirtenmuseum. Dort angekommen erwartet Sie eine Führung durch das Museum. Im Anschluss wird Ihnen noch etwas ganz Besonderes geboten: Sie dürfen selbst Butter herstellen (diese können Sie danach bei einem kleinen Vesper im Biergarten verspeisen)! Ihr Gepäck wird dann vom Hotel direkt ins Hirtenmuseum gebracht von wo aus jeder Teilnehmer den Tag individuell ausklingen lassen kann (der Bahnhof Hersbruck rechts d. Pegnitz ist nur ein kurzer Fußmarsch entfernt).

GZ ca. 4 h, ca. 14 km, ca. 310 Hm



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • 5x ÜN inkl. Frühstück im DZ
  • 3x Lunchpaket
  • 5x Abendessen (davon 1x Grillbuffet (bei gutem Wetter)) (Getränke nicht inkl.)
  • Fahrten, Ausflüge, Besichtigungen und Wanderungen lt. Programm
  • Zertifizierte Naturwanderführerin
  • Gepäcktransport an Tag 1, 4 und 6
  • Führung durch das Hirtenmuseum in Hersbruck inkl. Butterherstellung und kleinem Vesper
  • ‚Nationalpark‘ Magazin + Probeabo
  • Broschüre der Region ‚Nürnberger Land'

Zielbahnhof: S-Bahnhof Happurg (Anreise); Abreise ab Hersbruck rechts d. Pegnitz.

Anreise per PKW: Gäste, die mit dem PKW empfehlen wir bis zum Bahnhof Happurg fahren. Der Zielbahnhof ist Hersbruck rechts d. Pegnitz, Sie können dann von diesem Bahnhof mit dem Bus (der Bus fährt ca. 30 Minuten im 40-Minten Takt) zurück zu Ihrem Auto fahren.

Daniela Reisch

Daniela Reisch ist eine zertifizierte Naturwanderführerin und hat sich vor einigen Jahren bewusst gegen eine Bürokarriere und für die Natur und Selbständigkeit entschieden.

Ihr Natur-Grundwissen hat sie aus einer Jagdausbildung und der Arbeit als Falknerin.

Seit 2008 ist Sie zudem zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, ihr Pflanzenwissen hat sie durch eine Ausbildung zur Kräuterpädagogin noch vertieft.

Reise Buchen

Reise-Datum 01.06.-06.06.19

Noch Plätze vorhanden
Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Gruppen-Größe

8 - 18 Personen

Preise

ab 765 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Mitgliederpreis pro Pers. im Doppelzimmer 765 Euro
Normalpreis pro Pers. im Doppelzimmer 790 Euro
Einzelzimmerzuschlag 100 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
(kostenlos bei Buchung bis 28.02.19)
29 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 3

Mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 6 Stunden Gehzeit
  • maximal 800 m Höhenunterschied
  • Einwandern vor der Reise ist sinnvoll (Kondition)
  • feste Wanderschuhe und Wanderkleidung sind notwendig

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.