© A. Burgdorff
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© K. Kraemer
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© K. Kraemer
© D. Lüst
© D. Lüst
© K. Kraemer
© A. Burgdorff
© K. Kraemer
© D. Lüst
© K. Kraemer
© Daniela Lüst
© Daniela Lüst
© J. Gögelein

Natur & Kultur in der Maremma

Wanderreise auf den Spuren der Etrusker

Einst unbewohnbares Sumpfland und auch heute noch ein abgeschiedener Teil in der Südtoskana - das ist die „Maremma“. Wir wandern in Küstennähe durch den wilden „Regionalpark Maremma“ und unternehmen einen Ausflug auf die Insel Giglio.

Auf den Spuren der alten Etrusker erkunden wir auch das Landesinnere und baden in den Schwefelwasserfällen von Saturnia. Weitere Höhepunkte sind der Besuch der „Sterbenden Stadt“ Bagnoregio, welche nur noch über eine Brücke zu erreichen ist sowie des beeindruckenden Tarot-Gartens von Niki de Saint-Phalle. Auf dieser Reise erleben Sie die richtige Mischung aus Natur und Kultur. Unser erster Standort ist die Lagunenstadt Orbetello, auf dem zweiten Teil der Reise übernachten wir im traumhaft gelegenen Pitigliano.

Unterkunft: Sie wohnen in schönen, ausgewählten Mittelklassehotels in Orbetello (4 Nächte) und Pitigliano (3 Nächte).

1. Tag: Anreise – mit dem Nachtzug nach Orvieto

Individuelle Anreise bis München Hauptbahnhof. Treffen der Teilnehmer am frühen Abend ung gemeinsame Fahrt mit dem Nachtzug nach Orvieto (unbegleitet).

2. Tag: Herzlich Willkommen in der Maremma!

Morgens Ankunft in Orvieto. Bustransfer zum idyllischen Lagunenstädtchen Orbetello. Empfang durch Ihre Reiseleitung. Zimmerbezug. Gemeinsamer Spaziergang durch den Ort und zur Lagune zur Beobachtung der Seevögel.

3. Tag: Wanderung im Regionalpark Maremma

Wanderung durch den unberührten „Parco dell’Uccellina“ mit seinen kilometerlangen Stränden, Pinien- und Olivenhainen. Wir wandern auf schmalen Pfaden durch Macchia zu einem mittelalterlichen Turm in dominierender Lage mit Blick auf den toskanischen Archipel und anschließend an einen wilden Badestrand. Nach einstündiger Strandwanderung Rückkehr mit dem Bus nach Orbetello.

GZ ca. 5 h, ↑100 Hm; ↓100 Hm

4. Tag: Etrusker-Stadt Vulci und Tarot-Garten von Niki de Saint Phalle

Besichtigung der alten Etrusker-Stadt Vulci. Später geht es zu einem zauberhaften See, der bereits als Filmkulisse italienischer Spielfilme diente. Am Nachmittag besuchen wir den faszinierenden Tarot-Garten der verstorbenen Niki de Saint Phalle.

5. Tag: Die Insel Giglio

Wir fahren zum Hafen von Porto Santo Stefano, wo es mit der Fähre weiter nach Giglio geht. Dort fahren wir auf den höchsten Berg der Insel, zum mittelalterlichen Giglio Castello. Nach der Besichtigung steigen wir zu Fuß hinab zum Strand. Hier bietet sich die Gelegenheit zum Baden. Später geht es zurück zum Festland.

GZ ca. 2 h ↓ ca. 420 Hm

6. Tag: Pitigliano und Wanderung zu den Schwefelwasserfällen von Saturnia

Am Morgen Fahrt in Richtung Pitigliano. Wir machen einen Zwischenhalt in Manciano mit einer kleine Wanderung ins romantischgelegene Montemerano. Besichtigung der Ortschaft. Kurze Weiterfahrt zu den heißen Quellen von Saturnia (38°C). Hier genießen wir eintspannendes Bad in den warmen Schwefelwasserkaskaden. Weiter geht es zum Hotel in Pitigliano, einem der eindrucksvollsten Ortschaften in der südlichen Toskana. Auf einem hohen, von Schluchten umgebenen, Tuffsteinplateau ragt der Ort mit seinen Natursteinhäusern malerisch aus der Ebene. 

GZ ca. 1,5 h, ↑70 Hm ; ↓70 Hm

7. Tag: Civita di Bagnoregio und Bolsena See

Busfahrt nach Bagnoregio, der „Sterbenden Stadt“. Einsam stehen die wenigen Häuser auf einem Tuffzahn und sind nur noch über eine Brücke zu erreichen (Fellini’s Film „La Strada“). Mittagsimbiss in einer uralten Ölmühle. Später fahre wir nach Bolsena an den gleichnamigen See. Zurück geht es mit dem Bus.

8. Tag: Durch etruskische Hohlwege von Pitigliano nach Sovana

Wanderung auf einem alten etruskischen Hohlweg. Weiter durch offene Fluren und Feldwege nach Sovana mit eindrucksvollem romanischem Dom. Mittagspause. Am Nachmittag weiter zur etruskischen Felsenkropole Sovana mit dem berühmten Hildebrand-Grab. Rückfahrt.

GZ ca. 4 h, ↑200 Hm ; ↓200 Hm

9. Tag: Besichtigung Orvieto – Abends Heimreise

Fahrt nach Orvieto, der ältesten Etruskerstadt auf einem hohen Tuffplateau gelegen. Besichtigung des Doms mit seiner herrlichen Renaissancefassade und Besuch des etruskischen Museums. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einer ausgewählten Trattoria und Abschied von Ihrer Reiseleiterin. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends Abfahrt mit dem Nachtzug.

10. Tag: Willkommen zu Hause!

Ankunft in München Hauptbahnhof am frühen Morgen. Individuelle Heimreise.



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • Bahnreise im Nachtzug ab/bis München

  • 2 x ÜN im Liegewagen

  • 7 x ÜN im DZ inkl. Frühstück

  • 3 x Abendessen im Rahmen der Halbpension (2x in Orbetello, 1x in Pitigliano)

  • 1x Mittagsimbiss in Bagnoregio

  • 1 x Mittagessen zum Abschied in Orvieto

  • Alle Wanderungen laut Programm

  • Busfahrten, Transfers, Besichtigungen und Entritte laut Programm

  • Qualifizierte BUND-Wanderreiseleitung ab Orbetello / bis Orvieto

  • Reiseführer Südtoscana

  • „Nationalpark“ Magazin + Probeabo

Nachtzug ab/ bis München (unbegleitet).

Daniela Lüst

Übersetzerin, erfahrene und sympathische Wanderleiterin, die seit vielen Jahren auf Elba lebt. Dort und auch in der Maremma kennt sie sich bestens mit der Natur sowie Land & Leuten aus.

Reise Buchen

Reise-Datum 01.10.-10.10.21

Noch Plätze vorhanden
Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Gruppen-Größe

12 - 18 Personen

Preise

ab 1395 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Mitgliederpreis pro Pers. im Doppelzimmer 1395 Euro
Normalpreis pro Pers. im Doppelzimmer 1445 Euro
Einzelzimmerzuschlag 135 Euro
Aufpreis 2-Bett-Abteil im Nachtzug p. P. 65 Euro
3% Frühbucherrabatt auf den Grundpreis im DZ oder EZ
(bei Buchung bis 31.01.2021)
0 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
(3,5% vom Gesamtreisepreis) ab
47 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 2

Leichte bis mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 4 Stunden Gehzeit
  • maximal 400 m Höhenunterschied
  • leichte Wanderschuhe sind notwendig
  • Wanderkleidung wird empfohlen

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.