© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Dr. N. Odobescu
© Natalia Odobescu

Im Winter mit der Transsibirischen Eisenbahn zum Baikalsee und zurück

Einmalige Landschaften erleben, sibirische Gastfreundschaft und Kultur genießen

Bei dieser außergewöhnlichen Reise legen wir die insgesamt  ca.15.000 km lange Strecke ab/bis Berlin zum/vom Baikalsee ausschließlich mit der Eisenbahn zurück. Die einmalige Stimmung des unendlichen Eises des Baikalsees, die klare Luft, die trockene Kälte, die Weite und die Wintersonne Sibiriens werden Sie bei unserer exklusiven Winterreise tief beeindrucken.

Auf der Fahrt lernen Sie die Faszination Sibiriens mit seinen unendlichen Weiten, der winterlichen Taiga und den einsamen verschneiten sibirischen Dörfern ohne eine Minute Langeweile kennen. Unser „Zugprogramm“ und die vielen Eindrücke werden für Kurzweile während der Fahrt sorgen und während unsere Reiseleiterin Sie bei heißem Tee aus dem Samovar in die Russische Sprache einführt, können Sie genüsslich die winterliche Landschaft hinter bereiften Scheiben an sich vorbeiziehen lassen.

Erleben Sie das „Sibirische Meer“, wie die Russen den Baikalsee nennen (1.637 m tief, 635 km lang), in einer ganz einmaligen Winterstimmung. Erkunden Sie die 70-110 cm dicke Eisschicht bei der Fahrt auf dem „Icy Highway“ zur Insel Olchon oder auf einer Tour zum Kap Khoboi. Wandern Sie mit uns zum heiligen Schamanenfelsen oder genießen Sie eine aufregende Schlittenhundfahrt… Wer mag, kann sich nach einem Besuch einer russischen Sauna (Banja) auch im Wasser der Angara abkühlen (…und in ein Eisloch steigen). Sie werden eine russische Familie besuchen und auch ausgiebig bei russischer Folklore/Musik feiern können. Natürlich haben wir – wie bei unseren Sommerreisen auch – ein interessantes Kulturprogramm am Baikalsee zusammengestellt. Der Besuch Moskaus wird das Programm abrunden und nochmal ganz andere schöne Akzente setzen.

ZÜGE/ ABTEILBELEGUNG

Berlin-Warschau-Moskau und zurück: Eurocity mit Sitzwagen / Nachtwagenzug mit 2-Bett-Schlafwagenabteilen.

Für Moskau-Irkutsk-Moskau: Unterkunft in 4-er Abteilen mit nur 2 Personen. Der Grundpreis der Reise bezieht sich auf das 4-Bett-Abteil zur Zweierbenutzung (2 Betten hochgeklappt). Für den Fall, dass wir die Abteile mit unserer Gruppe nicht vollständig belegen können, erfolgt die Belegung mit Nicht-Gruppenteilnehmern. Auch Damen und Herren werden mitunter, wenn keine andere Einteilung möglich ist, zusammen im Abteil untergebracht.

VISUM / KRANKENVERSICHERUNGSNACHWEIS

Für die Russische Föderation und den zweimaligen Transit durch Weißrussland besteht Visumspflicht. Wir werden Sie ausführlich über das Prozedere informieren und dabei unterstützen. Eine  Auslandskrankenversicherung ist obligatorisch. Es muss zusammen mit dem Visumantrag eine für Russland und auch Weißrussland zugelassene Auslandskrankenversicherung schriftlich nachgewiesen werden.

REISELEITUNG

Die Reiseleitung übernimmt Frau Dr. Natalia (Natascha) Odobescu aus Berlin. Sie hat die Reise für uns bereits mehrmals geführt und viel Erfahrung. CO-Reiseleiter ist Herr Christian Grosse.

HINWEIS

Aufgrund der Visabeschaffung ist eine Anmeldung bis zum 31.12.2018 empfohlen. Trinkgelder für örtliche Guides oder Ihre Reiseleitung sind nicht im Preis enthalten, jedoch üblich und bei Zufriedenheit von uns gerne empfohlen.

 

1. Tag: Berlin Hbf - Moskau

Treffpunkt morgen gegen 06.30 am Berliner Hauptbahnhof. Ggf. Vorübernachtung (gegen Aufpreis). Voraussichtlich um 07.27 Uhr Abfahrt mit dem Schlafwagenzug über Polen und Belarus/ Weißrussland in Richtung Moskau. Umbau der Gleisspur in Brest (1 ÜN im Zug). (M, A)

2. Tag: Zwischenstopp in Moskau

Ankunft voraussichtlich um 11.45 Uhr in Moskau am Bahnhof Belorusskaja. Transfer zum Hotel und Check-In. Nachmittags geführter Stadtrundgang mit örtlichem Reiseleiter (u.a. Besuch des Roten Platzes, der Christ-Erlöser-Kathedrale, des Kaufhaus GUM). Abends genießen Sie ein typisches Moskauer Abendessen (1ÜN). (F, A)

3.-7. Tag: Moskau - Ekaterinburg - Omsk - Nowosibirsk - Krasnojarsk - Irkutsk

Freizeit am Vormittag zum Geldwechseln oder Einkaufen für die Zugreise. Transfer zum Bahnhof Jaroslawl und Abfahrt um 13.50 Uhr mit der Transsib über Ekaterinburg und Novosibirsk bis nach Irkutsk. Abwechslungsreiches Programmangebot im Zug (ca. 2 h/Tag): U.a. Russisch-Sprachkurs, Kultur/ Geografie, Ökologische Situation des Baikalsee. Oder nehmen Sie doch an unserem „Wodka-Kurs“ teil! Sie werden fasziniert sein, wie die Landschaft mehr und mehr an Weite gewinnt … (4 ÜN im Zug, jeweils Waschgelegenheit/ WC im Gang, 2 Mahlzeiten pro Tag).

7. Tag: Irkutsk

Ankunft in Irkutsk um 10.43 Uhr. Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Fahrt in die Innenstadt für einen geführten Stadtrundgang durch Irkutsk (u.a. Besichtigung der historischen Altstadt, Kirov Park, Platz der drei Kirchen, Liebesbrücke, Angara Fluss). Nach einem stärkenden Mittagessen checken Sie im Hotel ein und können sich etwas ausruhen und erfrischen. Dann geht es weiter mit der Stadtführung: Dekambristenmuseum, Wodden district 130. Später genießen Sie ein traditionelles Abendessen. Ein Vertreter der Baikalwelle wird Ihnen Gesellschaft leisten und über die ökologischen Probleme am Baikalsee diskutieren (2 ÜN Irkutsk). (F, M, A)

8. Tag: Irkutsk, Listvyanka

Gegen 10.00 Uhr Treffen mit dem örtlichen Reiseleiter und Fahrt nach Listvyanka am Baikalsee mit Fotostopp am Schamanenfelsen. Danach Besuch des Baikalsee-Museum, das Ihnen einen guten Überblick über die ökologischen Zusammenhänge verschaffen wird. Geführter Stadtrundgang in Listvyanka u.a. zur St. Nicholas Kirche und dem Markt. Machen Sie einen Spaziergang über das Eis mit Verkostung typischer Spezialitäten wie geräuchertem Omul. Rückfahrt nach Irkutsk und gemeinsames Abendessen im Hotel. (F, M, A)

9. Tag: Irkutsk - Olchon

Morgens verlassen Sie Listvyanka und fahren nach Ust Orda zum Museum des Burjatischen Volkes. Nachdem wir Sie etwas näher mit der Kultur dieser hier ansässigen Volksgruppe vertraut gemacht haben, erwartet Sie ein Schamane, den wir schon von unseren früheren Reisen kennen und schätzen. Sie haben Gelegenheit seiner Zeremonie in Verbindung mit der heiligen „Mutter Erde“ beizuwohnen. Mittagessen (burjatische Küche). Am Seeufer angekommen Überfahrt über das dicke Baikaleis zur Insel Olchon. Check-In im Hotel und Abendessen hier (3 ÜN). (F,M,A)

10. Tag: Kap Khoboi, Schamanenfelsen

Sie unternehmen heute eine Fahrt über die Insel und teilweise auch über das Baikaleis zur Inselspitze „Kap Khoboi“, das Ihnen freien Blick auf die „unendlichen Weiten des Sees“ bietet. Am Kap erwartet Sie ein Picknick. Nachmittags unternehmen Sie eine kleine Wanderung zum heiligen Schamanenfelsen. Im Winter ganz sicher ein Erlebnis. Freizeit. Abendessen im Hotel. (F, Lunchpakete, A)

11. Tag: Insel Olchon

Nach dem vollen Programm der letzten Tage haben Sie heute einen Tag ganz für sich. Ihre Reiseleitung gibt gerne Tipps, was Sie unternehmen können. Verabschiedung vom Baikalherz Olchon. (F, A)

12. Tag: Olchon - Listvyanka

Morgens Rückfahrt von Olchon nach Listvyanka. Unterwegs Stopp zum landestypischen Mittagessen. Check-In im Hotel in Listvyanka und Abendessen (3 ÜN). (F,M,A)

13. Tag: Listvyanka

Morgens Wanderung durch Listvyanka, alternativ über das Baikaleis. Am frühen Nachmittag machen wir Sie mit einer ortsansässigen russischen Familie bekannt, die Ihnen bei Pfannkuchen und Tee mehr über das Leben im Wechsel der Jahreszeiten am Baikalsee erzählen wird. Abendessen im Hotel. (F,M, A)

14. Tag: Listvyanka

Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Gegen Mittag Treffen mit dem Reiseleiter und Fahrt zum Freilichtmuseum „Taltsy“ (ethnographisch und architektonisch sehr interessant: ostsibirische Holzfestung aus dem 17. Jh., alte russische Guts- und Bauernhöfe sowie Jurten/Holzhäuser der Burjaten in traditioneller Bauweise und Einrichtung). Am Abend erreichen Sie „Siberian Zaimka“. Hier haben Sie die Möglichkeit einer Schlittenhundfahrt oder die Nutzung einer russischen Sauna (Banja) mit anschließendem Sprung ins Eisloch. Anschließend haben wir hier ein schönes Abendessen mit traditioneller Musik und Folklore für Sie vorbereitet. (F,A)

15.-19. Tag: Listvyanka – Irkutsk – Rückreise nach Moskau (2 Mahlzeiten im Zug)

Vormittags Freizeit für die individuelle Verabschiedung vom Baikalsee. Mittags fahren Sie zurück nach Irkutsk, wo Sie bei einem Marktbesuch die Gelegenheit haben, Proviant für den Zug zu kaufen. Transfer zum Bahnhof und um 17.00 Uhr Abfahrt mit der Transsib nach Moskau. Genießen Sie auf der Fahrt noch einmal die winterliche Landschaft Sibiriens und lassen Sie die vielen Eindrücke vom Baikalsee noch einmal in Ruhe Revue passieren (4 ÜN im Zug).

19. Tag: Moskau

Frühe Ankunft in Moskau um 04.43 Uhr. Transfer zum Hotel und Check-In. Ruhen Sie sich aus. Nach dem Frühstück im Hotel besichtigen Sie am Vormittag den Kreml. Nachmittags machen Sie einen Ausflug nach Kolmenskoje, der ehemaligen Zarenresidenz. Letztes Abendessen in einem schönen Moskauer Restaurant (1 ÜN). (F,M,A)

20. Tag: Moskau - Warschau

Nach einem gemütlichen Frühstück haben Sie nochmal Freizeit, bis Sie auschecken und mittags zum Bahnhof fahren. Abfahrt mit dem Nachtzug Moskau vom Bahnhof Belorusskaja um 14.25 Uhr (1 ÜN im Zug).

21. Tag: Warschau - Berlin

Ankunft um 08.24 Uhr in Warschau. Weiterfahrt mit dem Eurocity nach Berlin. Ankunft voraussichtlich um 16.42 Uhr in Berlin Hauptbahnhof.

 



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

Unterkünfte:

  • 1 + 1 Nächte im 2-Bett-Abteil Berlin - Moskau - Berlin

  • 4 + 4 Nächte im 4-Bett-Abteil (2er Nutzung) Moskau - Irkutsk - Moskau (Waschgelegenheit/WC im Gang)

  • 1 + 1 Nächte im gehobenen Mittelklassehotel in Moskau

  • 2 Nächte im gehobenen Mittelklassehotel in Irkutsk (Zimmer mit DU/WC)

  • 3 Nächte im komfortablen Gästehaus auf Olchon (Zimmer mit DU/WC)

  • 3 Nächte im gehobenen Mittelklassehotel in Listvyanka (Zimmer mit DU/WC)

Weitere Leistungen:

  • Bahnfahrt im Eurocity/ Nachtzug von Berlin nach Moskau und zurück im 2er Abteil

  • Bahnfahrten mit der Transsibirischen Eisenbahn (Linienzug) im 4er Abteil zur 2er Belegung

  • Programm während der Bahnfahrten (Sprachkurs, Landeskunde, ökologische Situation Baikalsee)

  • Verpflegung laut Programm

  • Alle Transfers, Ausflüge, Besichtigungen laut Programm (vorbehaltlich Wettersituation, bei Schlecht- bzw. Unwetter bieten wir ein Alternativprogramm)

  • 2 qualifizierte Reiseleiter ab/bis Berlin

  • Reiseliteratur „Transsib Handbuch“

  • „Nationalpark“ Magazin +  Probeabo


Zielbahnhof: Berlin Hauptbahnhof. Treffpunkt dort voraussichtlich früh morgens.

Hinweis:  Fahrplan- und Zeitenänderungen ausdrücklich vorbehalten (lt. Stand Juli 2018)

Dr. Natalia (Natascha) Odobescu

Studienreiseleiterin

Sehr erfahrene Reiseleiterin. Aus Moldawien, Dozentin für Russisch und Rumänisch beim Auswärtigen Amt in Berlin

Christian Grosse

Reiseleiter

CO-Reiseleiter von Dr. Natalia Odobescu.
Christian Grosse hat in Berlin bereits viele Reisegruppen für das Bundespresseamt in Berlin betreut.

Reise-Datum 15.02.-07.03.19

Ausgebucht

Gruppen-Größe

15 - 25 Personen

Preise

ab 3995 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Normalpreis p.P. im DZ/ 2-er Belegung in den Zügen 4045 Euro
Mitgliederpreis p.P. im DZ/ 2-er Belegung in den Zügen 3995 Euro
Visabeschaffung
(obligatorisch)
195 Euro
Einzelzimmerzuschlag
(Moskau und Baikal, nicht Züge)
295 Euro
Aufpreis für Einzelabteil in den Zügen
pro Strecke
475 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
(kostenlos bei Buchung bis 15.12.18) ab
146 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 2

Leichte bis mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 4 Stunden Gehzeit
  • maximal 400 m Höhenunterschied
  • leichte Wanderschuhe sind notwendig
  • Wanderkleidung wird empfohlen

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.