© D. Lüst
Wanderreise Insel Elba - Italien © D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
Wanderreise Insel Elba - Italien © D. Lüst
Wanderreise Insel Elba - Italien © D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
Wanderreise Insel Elba - Italien © D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© S. Andrea
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst
© D. Lüst

Wanderreise auf der Insel Elba

Naturerlebnis zwischen Berg und Meer

Erkunden Sie mit uns auf wunderschönen Wanderungen die Insel Elba, ein facettenreiches Naturparadies zwischen Berg und Meer. Die drittgrößte Insel Italiens gehört seit 1996 zum Nationalpark des toskanischen Archipels und ist ein traumhaftes Wandergebiet. Durch blühende Macchia, schattige Steineichenwälder und über steinige Maultierpfade steigen wir ab zu hübschen kleinen Buchten mit kristallklarem Wasser, kommen durch geschichtsträchtige Bergdörfer und genießen auf allen Wanderungen den Blick auf das tiefblaue Mittelmeer. Wir erkunden den Mineralienreichtum im Osten der Insel, lernen die Geschichte in der Inselhauptstadt kennen und bekommen unterwegs einen Einblick in die Flora und Fauna der Insel und der Unterwasserwelt. Wir wohnen in Pomonte, am Meer mit Kiesel- und Felsstränden. Hier beginnen die meisten Wanderwege in die Granitberge des Monte-Capanne Massivs.

Unterkunft - Neu: Das familiengeführte Eco Hotel Corallo*** im Winzerdorf Pomonte, an der Südwestküste Elbas. Es besticht durch eine gute Küche und der sehr freundlichen und familiären Atmosphäre.

Zitat unserer Reiseleiterin: "Warum Hotel Corallo? Ich denke das Hotel passt wunderbar zu unserem Reisekonzept, es wird familiär geführt (alle 4; also Vater, Mutter und 2 Söhne arbeiten aktiv im Hotelbetrieb; das weitere Personal stammt aus dem Ort). Es ist auf uns Wanderer eingestellt, weil der Ort Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist. Pomonte ist ist ein kleiner, typisch mediterraner Ort, mit 2 Tante-Emma-Läden, einem Bäcker, zwei Bars, einer guten Gelateria und nur ein paar kleineren Geschäften. Jeder kennt jeden, und wir lernen noch „echte“ Elbaner kennen. Und dann ist hier das Licht: hier geht die Sonne immer im Meer unter, somit haben wir das Sonnenlicht bis zum Schluss... 365 Tage im Jahr! Und dann ist da das glasklare Wasser, weil der Untergrund aus hellem Granit besteht. Möwen und Kormorane sind ständige Begleiter. Und direkt hinter uns erhebt sich der Monte Capanne mit über 1000 Höhenmetern. Vorne Meer – hinten Berge. Ein tolles Szenarium. Pomonte liegt mitten im Nationalparkgebiet. ~ Daniela Lüst (Reiseleitung)

Hinweise zu Wanderungen: Leichte bis mittelschwere Wanderungen mit steinigen Auf- und Abstiegen. Eine gute Wanderkondition sowie Trittsicherheit sind erforder­lich. Wo möglich, erfolgen die Fahrten vor Ort mit öffentlichen Linienbussen.

1. Tag: Anreise mit dem Nachtzug nach Florenz

Individuelle Anreise bis München HBF. Treffen der Reiseteilnehmer am Abend und gemeinsame Nachtzugfahrt noch Florenz.

2. Tag: Sonnenaufgang in Florenz und Ankunft auf Elba

Nutzen Sie die frühen Morgenstunden in Florenz, wenn die Stadt langsam erwacht und noch ungewöhnlich ruhig ist. Frühstücken Sie wie die Italiener im Stehen in einer der vielen Bars und bummeln Sie dann ein wenig durch die Stadt.

Voraussichtlich um 11 Uhr steigen Sie wieder in den Zug nach Piombino Hafen, wo Sie von unserer Reiseleiterin empfangen werden. Gemeinsame Fährüberfahrt nach Elba. Transfer zu unserem Hotel und Zimmerbezug. Am Nachmittag bleibt noch Zeit für einen ersten Bummel durch Pomonte oder erstes Entspannen am Strand. Gemeinsames Abendessen.

Hinweis: Am Bahnhof in Florenz gibt es eine Gepäckaufbewahrung, wo Sie Ihr Gepäck in der Zwischenzeit deponieren können (ab 6 Uhr geöffnet und Kosten ca. € 6,- für 5 Stunden).

3. Tag: 5 Buchten-Wanderung und Besichtigung der Inselhauptstadt

Linien-Busfahrt bis Procchio. Durch mehrere Buchten, über bewaldete Vorsprünge, Küstenfelsen und Macchia geht es immer leicht auf und ab zum feinen Sandstrand von La Biodola, wo wir an einer netten Strandbar rasten und schwimmen. Von dort über Viticcio mit dem Linienbus am Nachmittag nach Portoferraio. Besichtigung der malerischen Inselhauptstadt. Rückfahrt mit dem Linienbus.

GZ ca. 3,5 h, ↑↓ 200 Hm

4. Tag: Wanderung entlang der Costa del Sole

Wir laufen direkt vom Hotel aus los, entlang der sonnigen Costa del Sole parallel zur Küste durch Macchia und Weinterrassen mit herrlichem Ausblick auf’s Meer. Am schönen Sandstrand von Fetovaia können wir schwimmen und einkehren. Je nach Wetterlage weiter zu Fuß zu den ausladenen Kuestenfelsen von Seccheto. Zurück am Nachmittag mit dem Hotelbus oder Linienbus.  

GZ ca. 3,5 h, ↑↓ 100 Hm

5. Tag: Unterwegs in den Granitbergen Elbas

Wir laufen direkt vom Hotel aus los, entlang der sonnigen Costa del Sole parallel zur Küste durch Macchia und Weinterrassen mit herrlichem Ausblick auf’s Meer. Am schönen Sandstrand von Fetovaia können wir schwimmen und einkehren. Je nach Wetterlage weiter zu Fuß zu den ausladenen Kuestenfelsen von Seccheto. Zurück am Nachmittag mit dem Hotelbus oder Linienbus.  

GZ ca. 3,5 h, ↑↓ 100 Hm

6. Tag: Zeit zum Entspannen

Dieser Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Oder vielleicht wollen Sie am Strand einfach nur Faulenzen…?

7.Tag: Mineralienpark

Transfer in den Osten der Insel. Elba wurde aufgrund seines Mineralienreichtums als „Geologisches Museum unter freiem Himmel“ definiert. Nach der Besichtigung des interessanten Mineralienmuseums von Rio Marina Rundwanderung durch einen alten Tagebau. Anschließend können Sie eigenhändig Mineralien schürfen! Weiterfahrt per Linienbus nach Porto Azzurro. Bummel durch das hübsche Hafenstädtchen und Transfer ab Porto Azzurro oder Capoliveri.

 GZ ca. 3 h, ↑↓ 100 Hm

8.Tag: Steineichenwälder, Sandstrand & Küstenfelsen

Busfahrt nach Marciana Marina. Wanderung von dort durch Steineichenwald und über Küstenfelsen,  teilweise direkt am Meer, nach Sant’ Andrea mit den weit auslaufenden Badefelsen und Sandstrand. Unterwegs Rast an einer einsamen Bucht.  Rückkehr mit dem Linienbus am Nachmittag.

GZ ca. 4 h, ↑↓ 300 Hm   

9. Tag: Einen letzten Tag das Meer genießen

Der letzte Tag auf Elba steht Ihnen noch einmal zur freien Verfügung. Genießen Sie den Tag am Meer oder entdecken Sie die Insel auf eigene Faust.

10. Tag: Abschied von Elba

Nach dem Frühstück Fahrt zum Hafen und Verabschiedung von Ihrer Reiseleitung. Fährüberfahrt zurück nach Piombino Marittima und Zugfahrt wieder Richtung Florenz.

In Florenz werden Sie gleich am Bahnsteig von unserer deutschsprachigen Stadtführerin Patrizia Falaschi am Gleis erwartet. Aufgabe des Gepäcks. Zur Stärkung erwartet Sie zunächst ein leckerer Mittagsimbiss am Mercato Centrale. Im Anschluss geführter Stadtrundgang (2-3 h) mit Besichtigung der schönsten Ecken von Florenz. Der Abend steht zum Bummeln und Abendessen zur freien Verfügung. Später geht es dann mit dem Nachtzug wieder zurück Richtung München …

11. Tag: Ankunft in München

Ankunft in München HBF. Individuelle Heimreise.



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • Bahnfahrt im Nachtzug ab/bis München

  • 2x ÜN im Liegewagen

  • 8x ÜN im DZ inkl. Halbpension

  • Qualifizierte BUND-Wanderreiseleitung ab/bis Piombino Hafen

  • Stadtführung & Mittagessen in Florenz

  • Alle Wanderungen lt. Programm

  • Alle Busfahrten, Transfers und Eintritte lt. Programm

  • Reiseliteratur

  • „Nationalpark“ Magazin + Probeabo

Bahnfahrt ab/bis München HBF mit dem Nachtzug Richtung Florenz und zurück! Diese Fahrten erfolgen in Gruppe, aber ohne Reiseleitung!

Derzeitige Planung:   

Treffen München HBF ca. 19:30 Uhr

Abfahrt des Nachtzuges um ca. 20:10 h NJ295 - Ankunft in Florenz ca. 06:16 h

Abfahrt ab Florenz ab ca. 21:49 h NJ 294 - Ankunft München HBF ca. 08:19 h  

(Stand 11/2020 - die Verbindungen stehen derzeit noch nicht fest und Änderungen möglich).

Daniela Lüst

Übersetzerin, erfahrene und sympathische Wanderleiterin, die seit vielen Jahren auf Elba lebt. Dort und auch in der Maremma kennt sie sich bestens mit der Natur sowie Land & Leuten aus.

Feedback einer Teilnehmerin der Reise Mai 2019:

Zur Reiseleiterin Daniela Lüst:

Daniela Lüst ist eine ganz tolle Reiseführerin - dadurch dass die Gruppe so klein war konnte sie und einiges zeigen das bei einer größeren Gruppe nicht so einfach möglich ist - und das tat sie auch.

Ihrer hohen Flexibilität ist es anzurechnen, dass sie sich schnell den Gegebenheiten angepasst hat, ob von Natur- oder Menschenseite her wurde das Programm so veränderte das es wieder hervorragend zum Tag passte. Nochmals ein großes DANKESCHÖN an Daniela und ihr umfangreiches Wissen über die Geschichte Elbas und ihrer Natur.

Reise Buchen

Reise-Datum 28.10.-07.11.21 - Reise Buchen

Reise-Datum 07.04.-17.04.22 - Reise Buchen

Reise-Datum 28.10.-07.11.21

Noch Plätze vorhanden
Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Reise-Datum 07.04.-17.04.22

Noch Plätze vorhanden
Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Gruppen-Größe

12 - 18 Personen

Preise

ab 1395 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Mitgliederpreis pro Pers. im Doppelzimmer 1395 Euro
Normalpreis pro Pers. im Doppelzimmer 1445 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
(3,5% vom Gesamtreisepreis) ab
47 Euro
Einzelzimmerzuschlag 155 Euro
Aufpreis Balkonzimmer 45 Euro
Aufpreis 2-Bett-Abteil im Nachtzug p. P. 65 Euro
3% Frühbucherrabatt auf den Grundpreis im DZ oder EZ
(bei Buchung bis 31.01.2021)
0 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 3

Mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 6 Stunden Gehzeit
  • maximal 800 m Höhenunterschied
  • Einwandern vor der Reise ist sinnvoll (Kondition)
  • feste Wanderschuhe und Wanderkleidung sind notwendig

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.