© A.Haack
© Sergei Polovnikov
© BUND Service GmbH
© A.Haack
© Sergei Polovnikov
© Sergei Polovnikov
© A.Haack
© Sergei Polovnikov
© A.Haack

Im Sommer mit der Transsibirischen Eisenbahn zum Baikalsee und zurück

"Am Brunnen des Planeten" - Weite, Licht, Zeit, Natur und sibirische Kultur erleben

Bei dieser außergewöhnlichen Reise legen wir die insgesamt ca.15.000 km lange Strecke ab/bis Berlin zum/vom Baikalsee ausschließlich mit der Eisenbahn zurück. Lernen Sie die Faszination Sibiriens mit seinen unendlichen Weiten, großen Flüssen, dem Meer von Birken und einsamen sibirischen Dörfern ohne eine Minute Langeweile kennen.   

Am „Sibirischen Meer“, wie die Russen den Baikalsee liebevoll nennen, erleben Sie die Naturschönheiten des größten Süßwasserreservoirs der Erde bei Exkursionen in den schönen Pribaikalskij Nationalpark oder nach Arshan ins östliche Sajan-Gebirge und bei einer Schifffahrt auf dem 1.637 Meter tiefen und 635 km langen See. Im UNESCO-Weltnaturerbe leben alleine über 1.300 endemische Tier- und Pflanzenarten! Die Fahrt mit dem Schiff entlang der Küste des Nationalparks ist ein unvergessliches Ereignis: Die Gebirge mit ihren dichten Wäldern, die hinab direkt ans Baikalufer führen, die große Weite, die wechselnden Farben des klaren Sees und des Himmels bieten ein herrliches Panorama. Erkunden Sie die einsamen Sandbuchten und bestaunen Sie den bekannten Schamanenfelsen auf der Insel Olchon. Doch nicht nur die herrliche Natur wird Sie am Baikalsee begeistern: Auch kulturelle Highlights wie typisch russische Folklore warten auf Sie!

Ein kurzer Stopp in Moskau auf der Hin- und Rückreise rundet unser abwechslungsreiches Reiseprogramm ab. Sie werden viele wunderbare Erinnerungen mit nachhause nehmen!

ZÜGE/ ABTEILBELEGUNG

Berlin-Warschau-Moskau und zurück: Eurocity mit Sitzwagen / Nachtwagenzug mit 2-Bett-Schlafwagenabteilen.

Für Moskau-Irkutsk-Moskau: Der Grundpreis der Reise bezieht sich auf die Unterkunft im 4-Bett-Abteil. Für den Fall, dass wir mit unserer Gruppe evtl. Abteile nicht komplett belegen können, erfolgt die Unterkunft gemeinsam mit anderen Reisenden des Zuges. Auch Damen und Herren werden mitunter, wenn keine andere Einteilung möglich ist, gemeinsam untergebracht. Eine Unterbringung im 4er Abteil zur Zweier- oder Alleinnutzung ist gegen Aufpreis möglich.

VISUM / KRANKENVERSICHERUNGSNACHWEIS

Für die Russische Föderation und den zweimaligen Transit durch Weißrussland besteht Visumspflicht. Es muss zusammen mit dem Visumantrag eine für Russland und auch Weißrussland zugelassene Auslandskrankenversicherung schriftlich nachgewiesen werden. Wir werden Sie ausführlich über das Prozedere informieren und dabei unterstützen. Sie füllen lediglich die zwei Visaanträge aus und senden uns die notwendigen Dokumente zu, das restliche Visaprozedere übernehmen wir für Sie.

REISELEITUNG

Swetlana Haack, geborene Weißrussin, Dozentin für Russisch und nachhaltigen Tourismus in Berlin und ihr Partner Armin Haack.

Hinweis:  Der Sommerfahrplan für die Transsib ist noch nicht genau bekannt. Zeitenänderungen und ggf. auch Änderungen des Reiseverlaufs müssen wir uns deshalb vorbehalten (lt. Stand August 2019).

Hinweis: Aufgrund der Visabeschaffung ist eine Anmeldung bis Mai 2020 empfohlen. Trinkgelder für örtliche Guides oder Ihre Reiseleitung sind nicht im Preis enthalten, jedoch üblich und bei Zufriedenheit von uns gerne empfohlen.


1. Tag: Berlin Hbf – Moskau

Individuelle Anreise. Ggf. Vorübernachtung (gegen Aufpreis). Voraussichtlich um 07.26 Uhr fahren wir mit dem Schlafwagenzug nach Polen, weiter nach Belarus/ Weißrussland. Umbau der Gleisspur in Brest (1 ÜN im Zug). (F, A)

2. Tag: Zwischenstopp in Moskau

Ankunft voraussichtlich um 11.00 Uhr in Moskau am Bahnhof Belorusskaja. Transfer zum Hotel und Check-In. Nachmittags unternehmen wir einen geführten Stadtrundgang mit dem örtlichen Reiseleiter (u.a. Besuch des Roten Platzes, der Christ-Erlöser-Kathedrale). Abends genießen wir ein typisches Moskauer Abendessen (2ÜN). (F, A)

3. Tag: Moskau - Stadtbesichtigung

Heute können wir einen ganzen Tag in Moskau verbringen. Das genaue Programm erfolgt in Absprache mit unserer Reiseleitung. Wir können die Stadt mit der berühmten Moskauer Metro erkunden und eine Schifffahrt auf der Moskwa machen. (F, A)

4. – 8. Tag: Weiter über Ekaterinburg – Omsk – Novosibirsk – Krasnojarsk nach Irkutsk (2 Mahlzeiten im Zug p. Tag)

Freizeit am Vormittag zum Geldwechseln oder Einkaufen für die Zugreise. Transfer zum Bahnhof Jaroslawl und Abfahrt um 13.50 Uhr mit der Transsib über Ekaterinburg und Novosibirsk bis nach Irkutsk. Abwechslungsreiches Programmangebot im Zug (ca. 2 h/Tag): U.a. Russisch-Sprachkurs, Kultur/ Geografie, Ökologische Situation des Baikalsee. Oder nehmen Sie doch an unserem „Wodka-Kurs“ teil! Sie werden fasziniert sein, wie die Landschaft mehr und mehr an Weite gewinnt … (4 ÜN im Zug, jeweils Waschgelegenheit/ WC im Gang).

8. Tag: Irkutsk - Arshan

Endlich am Ziel! Gegen 06.22 Uhr Ankunft in Irkutsk. Wir machen ein gemütliches Frühstück und beginnen gestärkt unsere Stadtrundfahrt. Wir sehen unter anderem das historische Zentrum, Drei-Kirchen-Platz, Kriegerdenkmal, Brücke der Liebe und das Angara-Ufer. Nach dem Mittagessen bringt uns der Bus nach Arshan, einem Kurort in der Republik Burjatien (ca. 4h), wo wir uns ausruhen und auf die nächsten Tage freuen können (2 ÜN). (F, M, A)

9. Tag: Arshan

Morgens Ausflüge zum Datsan, einem buddhistischen Kloster, und Spaziergang zu den herrlichen Wasserfällen bei Arshan. Nach dem Mittagessen Fahrt zu den heißen Quellen „Perlen“. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden oder eine der möglichen heißen Quellen zu wählen – zwei Becken mit wohltuendem Radonwasser (ca. 5 €, fakultativ). Rückfahrt nach Arshan. (F, M, A)

10. Tag: Tag auf dem Schiff - Listvyanka

Morgens Transfer nach Kultuk. Diesen Tag verbringen wir auf dem Schiff Valeria in Richtung Listvyanka. Unterwegs erkunden wir einen Teil der historischen Rundbaikalbahn mit Besichtigung der alten Tunnel. Gegen Abend Check-In im Hotel in Listvyanka und gemeinsames Abendessen (2 ÜN).

 (F, Picknick, A)

11. Tag: Listvyanka

Wanderung um Listvyanka und am Seeufer. Besuch des Baikalsee-Museums (Geschichte des Baikalsees, Fauna und Flora, Geologie, Klima). Beim Abendessen wartet eine kleine Überraschung auf uns. (F, A)

12. Tag: Listvyanka - Aufs Schiff

Am Vormittag besichtigen wir das Freilichtmuseum Taltsy, ethnographisch und architektonisch sehr interessant. Wir sehen eine ostsibirische Holzfestung aus dem 17. Jhd, alte russische Guts- und Bauernhöfe sowie Jurten der Burjaten. Danach Check-In auf dem Privat-Schiff Valeria (2-Bett-Kabinen vorgesehen, Unterkunft in 4-Bett-Kabinen bleibt aber vorbehalten) und Abfahrt in Richtung Insel Ogoy. Auf dem Weg besichtigen wir das Bolshie Koty Dorf, ein kleines einheimisches Dorf im Baikal Nationalpark. Früher wurde hier Gold geschürft, heute forschen Wissenschaftler in der Biologischen Station. Danach spazieren wir am Kadilny Kap. Beim Abendessen haben Sie die Möglichkeit, eine russische Banja (Sauna) auszuprobieren (2ÜN auf dem Boot). (F,M,A)

13. Tag: Auf dem Schiff, Wanderungen am Baikal

Nach dem Frühstück wandern wir in verschiedenen schönen Buchten des Baikal Nationalparks – der Sandbucht, der Sennaya- und der Omabucht. Abendessen und Übernachtung auf dem Boot. (F,M, A)

14. Tag: Inseln Ogoy und Olchon - Irkutsk

Morgens Fahrt zur unbewohnten Insel Ogoy und Besichtigung der für Buddhisten heiligen Stupa auf dem höchsten Punkt der Insel. Danach legen wir einen Stopp auf der Insel Olchon ein, dem sogenannten „Herz des Baikal“ und spazieren zum berühmten Schamanenfelsen. Wir kehren zurück zum Pier und nehmen Abschied von Schiff und Crew. Mit dem Bus geht es nach Irkutsk, unterwegs können wir uns beim burjatischen Mittagessen stärken. Angekommen ins Irkutsk erwartet uns ein Abschieds-Abendessen in einem landestypischen Restaurant mit einem mitreißenden russischen Folklore Konzert (1 ÜN). (F,M,A)

15.-19. Tag: Irkutsk - Rückreise nach Moskau (2 Mahlzeiten im Zug p. Tag)

Nach dem Frühstück treffen wir uns mit der örtlichen Reiseleiterin. Wir besuchen das Dekabristen-Museum und die Kathedrale der Muttergottes vom Zeichen. Danach bummeln wir auf dem Stadtmarkt, wo Sie Gelegenheit haben Proviant für die kommenden Tage im Zug einzukaufen. Ggf. haben wir noch Freizeit und die Möglichkeit zur Verabschiedung vom Baikalsee, bevor uns der Bus zum Bahnhof bringt. Abfahrt gegen 16.39 Uhr mit der Transsib zurück nach Moskau. Genießen Sie in Ruhe nochmal den Blick auf die sibirische Weite (4 ÜN im Zug).  

19. Tag: Moskau

Frühe Ankunft in Moskau gegen 04.11 Uhr. Early Check-In im Hotel, wo wir uns ausruhen können. Das Programm erfolgt wieder in Absprache mit unserer Reiseleitung, z.B. Bummel über den Arbat. (1 ÜN). (F, A)

20. Tag: Moskau - Warschau

Nach einem gemütlichen Frühstück haben Sie nochmal Freizeit, bis wir auschecken und mittags zum Bahnhof fahren. Abfahrt mit dem Nachtzug nach Berlin vom Bahnhof Belorusskaja um 14.21 Uhr. Umbau der Gleisspur in Brest (1 ÜN im Zug).

21. Tag: Warschau - Berlin

Gegen 08.14 Uhr Ankunft in Warschau und Weiterfahrt mit dem Eurocity nach Berlin. Ankunft voraussichtlich um 15.16 Uhr in Berlin Hauptbahnhof.



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

Unterkünfte:

  • 1 + 1 Nächte im 2-Bett-Abteil Berlin - Moskau - Berlin

  • 4 + 4 Nächte im 4-Bett-Abteil Moskau - Irkutsk - Moskau (Waschgelegenheit/WC im Gang)

  • 2 + 1 Nächte im gehobenen Mittelklassehotel in Moskau

  • 2 Nächte im gehobenen Mittelklassehotel in Listvyanka (Standardzimmer)

  • 1 Nacht im gehobenen Mittelklassehotel in Irkutsk (Standardzimmer)

  • 2 Nächte im Gästehaus in Arshan

  • 2 Nächte auf dem Schiff Valeria (2er Kabinen geplant, bei großen Gruppen 4er Belegung vorbehalten)


Weitere Leistungen:

  • Bahnfahrt im Eurocity/ Nachtzug von Berlin - Warschau - Moskau und zurück im 2er Abteil

  • Bahnfahrten mit der Transsibirischen Eisenbahn im 4er Abteil

  • Programm während der Bahnfahrten (Sprachkurs, Landeskunde, ökologische Situation Baikalsee)

  • Verpflegung laut Programm

  • Alle Transfers, Ausflüge, Besichtigungen laut Programm (vorbehaltlich Wettersituation, bei Schlecht- bzw. Unwetter bieten wir ein Alternativprogramm)

  • 2 qualifizierte Reiseleiter ab/bis Berlin

  • Reiseliteratur „Transsib Handbuch“

  • „Nationalpark“ Magazin +  Probeabo

Zielbahnhof: Berlin Hauptbahnhof. Treffpunkt dort voraussichtlich früh morgens.

Swetlana Haack

Studienreiseleiterin Russland

Geborene Weißrussin, Dozentin für Russisch und Nachhaltigen Tourismus in Berlin

Standardbild - Reiseleiter

Armin Haack

Das sagen unsere TeilnehmerInnen:

Dieses Jahr haben wir etwas Neues gewagt und sind im sibirischen Winter mit einer Gruppe an den Baikalsee gefahren. Dies hat viele neue Eindrücke und begeistertes Feedback hervorgebracht. Der Reiseverlauf ist ähnlich zu dem dieser Sommerreise und kann Ihnen eine erste Vorstellung geben. Einen ausführlichen Reisebericht finden Sie hier>

Reise Buchen

Reise-Datum 03.07.-23.07.20

Noch Plätze vorhanden
Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Gruppen-Größe

15 - 25 Personen

Preise

ab 4270 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Normalpreis p.P. im DZ/ 4-er Liegewagen
und 2-Bett-Abteil (Berlin-Moskau-Berlin)
4395 Euro
Mitgliederpreis p.P. im DZ/ 4-er Liegewagen
und 2-Bett-Abteil (Berlin-Moskau-Berlin)
4270 Euro
Visabeschaffung
(obligatorisch)
195 Euro
Aufpreis 2-Bett-Abteil im Nachtzug p. P.
(Transsib, nur möglich wenn sich 2 Personen gleichzeitig anmelden)
500 Euro
Einzelzimmerzuschlag
(Moskau/Baikal - nicht Transsib oder Schiff)
275 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt
(kostenlos bei Buchung bis 29.02.20) ab
166 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 2

Leichte bis mittlere Exkursionen / Wanderungen
  • ca. 4 Stunden Gehzeit
  • maximal 400 m Höhenunterschied
  • leichte Wanderschuhe sind notwendig
  • Wanderkleidung wird empfohlen

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.