© Vlado Trulik

Winterreise Mala Fatra - Verschneite Wildnis der Slowakischen Karpaten

Winterwandern auf den Spuren von Wolf & Luchs

Die Mala Fatra (Kleine Fatra) ist ein Mittelgebirge im Nord-Westen der Slowakei – hier findet sich noch „echte Wildnis“. Auf einer Fläche etwa so groß ist wie ein Drittel Bayerns beherbergt die Slowakei ca. 500 Wölfe, 600 Luchse und um die 1.000 Braunbären.

Mit Schneeschuhen wandern wir durch die verschneite Wildnis der Slowakischen Karpaten auf der Suche nach frischen Spuren. Das spannende Geschehen in der Natur, das Verhalten des Wildes und der ständige Kampf ums Überleben lassen sich im Schnee wie in einem Buch ablesen. Obwohl man ihren Spuren ständig begegnet, die Tiere selbst lassen sich kaum blicken. Ihre Sinne sind den unseren so weit überlegen, dass der Mensch kaum eine Chance bekommt, sie in freier Wildbahn aus der Nähe zu sehen. Dennoch, es ist ein unvergleichliches Gefühl auf den frischen Spuren von Wolf, Bär und Luchs zu wandern!

Zu dieser Jahreszeit ist der Überlebenskampf besonders hart und kein Tier hat es in der Natur leicht. Das Wild ist nach dem langen Winter ermüdet. Wolf und Luchs profitieren davon und freuen sich über gute Jagderfolge. Nach der Winterruhe verlassen sogar die ersten Bären ihre Höhlen. Wölfe und Luchse haben jetzt ihre Ranzzeit und sind besonders aktiv.

Ihr persönlicher Reiseleiter, Naturexperte und Fährtenleser ist Vlado Trulik. Er ist hier seit über 20 Jahren unterwegs und kennt diese Ecke der Slowakei wie kaum ein anderer. Seine Begeisterung für die Natur wirkt ansteckend! Er zeigt Ihnen die schönsten Ecken, unterwegs passieren Sie seine Fotofallen, die er seit einigen Jahren für seine Forschungsarbeit aufstellt. Die schönsten Bilder bekommen Sie als Geschenk, deswegen unbedingt einen USB Stick oder eine leere SD-Karte (8 GB) einpacken.

Hinweis: Bei dieser Winterreise handelt es sich um eine Zubucherreise, Reiseveranstalter ist bei dieser Reise Trulik Travel (das bedeutet auch Kunden anderer Reiseveranstalter können an dieser Reise teilnehmen)!

Hinweis zu den Transfers vor Ort: Die Transfers vor Ort sind nicht in den Reisepreis inkludiert. Für diese Transfers werden Fahrgemeinschaften organisiert: es werden das Auto des Reiseleiters und die Autos der Reiseteilnehmer dafür eingesetzt. Sollten in der Gruppe keine Autofahrer dabei sein, wird ein Bus gemietet (Aufpreis € 30-40 pro Person).

Unterbringung: Wir wohnen in der wunderschön gelegenen Pension Muran im malerischen Dorf Terchova-Stefanova auf 630 m, direkt im Nationalpark Malá Fatra. Die Pension ist familiär geführt und mit Holzmöbeln gemütlich eingerichtet. Nach einem erlebnisreichen Tag können wir draußen in den „Hot Pot“ steigen, ein großes Badefass mit heißem Wasser, welches uns nach den Wandertagen wohlige Entspannung bringt - Badekleidung nicht vergessen!

Verpflegung: Es gibt slowakische Köstlichkeiten wie u. a.: Lamm am Spieß, Kesselgulasch, Steinpilzsuppe oder die Nationalspeise „Haluschky“, auch Forelle mit frischen Kräutern und Pilzen, Käse. Dazu probieren Sie slowakische Weine und Destillate. Mittags machen wir eine Brotzeit oder grillen spezielle Fleischwürste, Speckspieße und mit Käse gefüllte Paprika, so dass auch für Vegetarier bestens gesorgt wird.

Hinweis zu den Wanderungen: Mittelschwere Wanderungen, die eine Kondition für ca. 5 Stunden reine Gehzeit und 200 bis 700 Höhenmeter im Auf- und Abstieg erfordern (bis 15 km pro Tag). Trittsicherheit, gute Grundkondition und etwas Erfahrung im Umgang mit Schneeschuhen sind erforderlich. Je nach Witterung wandern wir auch zu Fuß. Gute wintertaugliche Kleidung, Handschuhe, Gamaschen, Wanderstöcke/Skistöcke (mit Tellern) sind notwendig. Reichlich Pausen zum Beobachten und Bestimmen von Pflanzen und Tierarten. (Schneeschuhe sollten mitgebracht werden, es gibt nur einige wenige die ausgeliehen werden können, bei Bedarf bei Buchung bitte mit angeben.)

1. Tag (Sa) Individuelle Anreise nach Terchova-Stefanova

Individuelle Anreise nach Terchova-Stefanova zur Pension Muran. Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn bis Zilina (über Wien, Bratislava oder Prag). Ab dort fahren regelmäßig Busse nach Terchova (ca. 30 km), einige fahren sogar direkt bis nach Stefanova (weitere 5 km). Nach Absprache kann die Abholung in Terchova organisiert werden. (A)

2. - 7. Tag (So – Fr): Wanderungen und Exkursionen vor Ort

Wir unternehmen verschiedene abwechslungsreiche Wanderungen zu Fuß oder auf Schneeschuhen (je nach Witterung) durch die winterliche Landschaft von Malá Fatra und Orava. Unterwegs machen wir reichlich Pausen zum Beobachten und Fährtenlesen. Gemeinsam mit unserem Reiseleiter Vlado machen wir uns auf die Suche nach den Spuren von Wölfen, Luchsen und Bären. Dabei erfahren wir viel Wissenswertes rund um das Leben der großen Karnivoren (Fleischfresser) und anderer Wildtiere.

Unterwegs passieren wir Vlados Fotofallen, die er an verschiedenen Stellen installiert hat und mit deren Hilfe er das Leben der Tiere erforscht. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, kommt garantiert keine Langeweile auf! Vlado hält gerne auch mal einen Bild-Vortrag und lässt sie teilhaben an seinem enormen Wissen sowie an seiner Leidenschaft für die Natur und seine Heimat. (F,M,A)

8. Tag (Sa): Abreisetag

Verabschiedung und individuelle Heimreise. (F)



Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • 7 x ÜN im Doppelzimmer mit Dusche/WC in der Pension Muran
  • 6x Vollpension (Mittags Picknick), 1x Abendessen, 1x Frühstück (mit slowakischen Spezialitäten)
  • Weinprobe & Schnapsverkostung (auf mehrere Tage verteilt)
  • Käseprobe (in der Woche probieren Sie ca. 20 verschiedene Käsesorten)
  • Slowakischer Abend mit Folkgruppe
  • Vortrag "Die Bedeutung der großen Karnivoren (Wölfe, Bären, Luchse) für die Natur und unsere Gesellschaft“
  • „Soft-Survival-Training“ (praktische Infos zum Überleben in der Wildnis)
  • Vortrag über die Slowakei (Geschichte, Geografie, Kultur und einige Besonderheiten)
  • Reiseleitung durch den Naturexperten Vlado Trulik
  • Probeheft „Nationalpark“ Magazin + Probeabo für zwei weitere Hefte

Individuelle Anreise nach Terchova-Stefanova zur Pension Muran. Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn bis Zilina (über Wien, Bratislava oder Prag). Ab dort fahren regelmäßig Busse nach Terchova (ca. 30 km), einige fahren sogar direkt bis nach Stefanova (weitere 5 km). Nach Absprache kann die Abholung in Terchova organisiert werden.

Vlado Trulik

Erfahrener deutschsprechender Reiseleiter in der Slowakei; Biologe, Wanderführer und Fährtenleser.

Reise Buchen

Reise-Datum 10.02.-17.02.18 - Reise Buchen

Reise-Datum 24.02.-03.03.18 - Reise Buchen

Reise-Datum 10.02.-17.02.18

Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Reise-Datum 24.02.-03.03.18

Verfügbarkeit Einzelzimmer
Verfügbarkeit Doppelzimmer

Gruppen-Größe

8 - 16 Personen

Reiseveranstalter

Trulik Travel

Preise

ab 790 Euro

Mehr Informationen >

Preise

Normalpreis pro Pers. im Doppelzimmer 815 Euro
Mitgliederpreis pro Pers. im Doppelzimmer 790 Euro
Einzelzimmerzuschlag 90 Euro
Reiserücktrittskosten-Vers. ohne Selbstbehalt 29 Euro

Schwierigkeit

Stufe

Mehr Informationen >

Stufe 2-3


  • ca. 4 - 6 Stunden Gehzeit
  • maximal 400 m - 800 m Höhenunterschied
  • Einwandern vor der Reise ist sinnvoll (Kondition)
  • Wanderschuhe und Wanderkleidung wird empfohlen

Infos zu Schriftgröße

Unsere Internetpräsenz ist bewusst so gestaltet, dass sich alle Schriftgrößen nach Ihren eigenen Wünschen vergrößern lassen. Bitte folgen Sie den folgenden Anleitungen, je nach Typ Ihres Browsers:

Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Netscape

[Strg] [+] vergrößert die Schrift,
[Strg] [-] verkleinert die Schrift,
[Strg] [0] stellt die Normal-Schriftgröße wieder her,
[Strg] [Mausrad] vergrößert und verkleinert die Schrift ebenfalls.


Opera

10%-Schritte mit [+] und [-] im Nummernblock,
100%-Schritte mit [Strg] [+] und [Strg] [-],
[*] stellt die Normalgröße wieder her.
Zusätzlich zu den hier genannten Tastaturbefehlen finden Sie im [Ansicht]-Menü des Browsers Einstellungen für den Schriftgrad.