Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Während des Vogelzugs Watt und Meer erleben

© Adam Schnabler

Der Nationalpark „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“ ist Teil eines weltweit einzigartigen Naturgebietes, welches von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde. Weite Wattflächen, Sandbänke, Priele, Salzwiesen, Dünen und kilometerlange Strände charakterisieren die einmalige Landschaft. Im Wechsel von Ebbe und Flut formen Wind und Wellen das Wattenmeer täglich neu. Eine seltene Vielfalt von Tieren und Pflanzen hat sich an die wechselvollen Bedingungen angepasst. Zum Zeitpunkt der Reise ist der ostatlantische Vogelzug in vollem Gange und Sie haben die Gelegenheit, dieses beeindruckende Naturschauspiel im Wattenmeer live mitzuerleben. Hinter den Deichen ist die Landschaft geprägt von der über 1000-jährigen Siedlungsgeschichte. Nutzen Sie mit uns die Gelegenheit, Hand in Hand mit den Zielen des Naturschutzes die faszinierende Natur und Kultur im und am Nationalpark hautnah zu erleben! Die Nordseeküste ist bekannt für ihr gesundes Heil- und Reizklima und bietet Ihnen ideale Bedingungen für einen erholsamen Gesundheitsurlaub.

Sie wohnen im Standhotel Fernsicht (3 Sterne), direkt an der Eidermündung in der Hafenstadt Tönning gelegen.
52 Zimmer, teilweise mit Blick auf die Eider. Die Zimmer sind mit Dusche, WC, digital TV und Haarfön ausgestattet. Restaurant im Hotel. Der Tönninger Marktplatz, der historische Hafen und das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum sind fußläufig erreichbar.

Bei Bahnanreise: Zielbahnhof ist Tönning. Zu Fuß 10 Minuten zum Hotel (750 m).

1. Tag: - Anreise & Begrüßung (F, AE)

Individuelle Anreise nach Tönning. Ihr Gastgeber-Hotel liegt 750 m vom Tönninger Bahnhof entfernt. Abends Begrüßung im Hotel durch die Reiseleitung. Genießen Sie nach dem gemeinsamen Abendessen (Eiderstädter Spezialitäten-Buffet) einen harmonischen Abend mit ersten Impressionen aus dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

2. Tag: - Stadtführung & Eiderfahrt mit Seetierfang & Seehundsbänken (F)

Vormittags Stadtführung durch Tönning mit Besichtigung des historischen Hafens. Am Nachmittag Fahrt ab/bis Tönning über die Eider mit einer Nationalpark-Partner-Reederei, inkl. Schleusung durch das imposante Eidersperrwerk. An Bord führt ein Nationalpark-Ranger oder NABU-Mitarbeiter einen schonenden Seetierfang durch und zeigt uns, welche faszinierenden Tiere auf dem Meeresboden leben. Mit etwas Glück können vom Schiff aus Seehunde beobachtet werden. Rückkehr nach Tönning gegen 15 Uhr.

3. Tag: - Watt-Exkursion & vogelkundliche Fahrradtour (F)

Fahrrad-Rundtour von Tönning ins Katinger Watt und zurück. Wir radeln zunächst nach Vollerwiek, wo uns ein(e) NABU-Wattführer(in) mit auf Watt-Exkursion nimmt. Der barfüßige Spaziergang auf dem Meeresgrund ist ein einmaliges Erlebnis: die „Small Five“ des Nationalparks entdecken, durch Priele waten, dem Knistern im Watt lauschen und den Weitblick genießen. Nach einer Mittagspause im NABU-Naturzentrum Katinger Watt zeigt uns ein(e) fachkundige(r) Mitarbeiter(in) per Rad die besondere Landschaft und Vogelwelt des Katinger Watts. Mit etwas Glück können wir große Zugvogelschwärme und Seeadler beobachten.

Ca. 30 km per Fahrrad

 

4. Tag: - Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum & Fachvortrag (F)

Heute besuchen wir das Multimar Wattforum in Tönning - das größte Informationszentrum des Nationalparks Wattenmeer in Schleswig-Holstein.  Die Erlebnisausstellung zu Watt, Walen und dem Weltnaturerbe mit zahlreichen Aquarien bietet einmalige Einblicke und Erlebnisse. Anschließend begrüßt uns eine Mitarbeiterin der Nationalparkverwaltung zu einem Fachvortrag zum Thema „Mensch und Natur im Nationalpark Wattenmeer“.

5.Tag: - Yoga, Bio-Frühstück & Freizeit (F)

Der Tag startet mit Yoga im benachbarten Bio-Hotel Miramar. Sie lernen, mit sanften Bewegungsübungen den gesamten Körpers und Geist zu lockern und stärken sowie das eigene Wohlbefinden zu steigern. Direkt im Anschluss erwartet Sie ein ausgiebiges Bio-Frühstücksbuffet.

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ausflugstipps: Mit dem Zug in die Hafenstadt Husum (Theodor Storm's "Graue Stadt am Meer") oder in das Holländerstädtchen Friedrichstadt („Klein Amsterdam") mit seinen Grachten. In Fahrrad-Reichweite liegen das Herrenhaus Hoyerswort (mit Café drinnen & draußen) und der „Rote Haubarg“, einem für Eiderstedt typischen, mächtigen Bauernhaus (mit renommiertem Restaurant, das regionale Gerichte anbietet).

 

6.Tag: - Halligtörn nach Hallig Hooge mit Vogelkiek (F)

Heute steht ein ganztägiger Halligtörn auf dem Programm: per Bahn und Bus geht es über Husum und Bredstedt nach Schlüttsiel, von wo wir mit einer Nationalpark-Partner-Reederei in See stechen. Auf der Fahrt nach Hallig Hooge, vorbei an verschiedenen Halligen und Inseln, können mit etwas Glück Seehunde beobachtet werden. Begleitet werden wir von einem Nationalpark-Ranger, mit dem wir während der gesamten Tour Ausschau nach Zugvögeln halten. Auf Hooge werden wir über die Hallig geführt und lernen diesen außergewöhnlichen Natur- und Lebensraum näher kennen.

7.Tag: - Radtour von St. Peter-Ording zum Westerhever Leuchtturm (F, AE)

Es geht per Rad und Bahn nach St. Peter-Ording, wo Sie Gelegenheit haben, am weiten Strand entlang der bekannten Pfahlbauten zu schlendern. Anschließend radeln wir entlang der Tümlauer Bucht zum wohl schönsten und bekanntesten Leuchtturm der deutschen Nordseeküste, dem Westerhever Leuchtturm. Auf dem Rückweg gibt es die Gelegenheit für Kaffee und Kuchen beim Nationalpark-Partner Café „Naturköstliches“. Abschiedsabendessen im Hotel.

Ca. 30 km per Fahrrad

 

8.Tag: - Abschied & Abreise (F)

Gemeinsames Frühstück, anschließend Abreise oder ggf. Verlängerung.

Tipp: Verbringen Sie noch eine weitere Woche im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und nehmen Sie am großen „Westküsten-Vogelkiek“ teil. Am ersten Oktober-Wochenende gibt es ein buntes Programm mit vielen Beobachtungstouren zum Vogelzug, veranstaltet von der Nationalparkverwaltung in Zusammenarbeit mit dem NABU Katinger Watt, der Schutzstation Wattenmeer und dem Verein Jordsand.

 

 

Wetterbedingte oder durch sonstige, unvorhersehbare Ereignisse notwendige
Programmumstellungen müssen wir uns vorbehalten!

  • 7x ÜN im Strandhotel Fernsicht
  • 7x Frühstück, am 5. Tag Bio-Frühstücksbuffet im Partnerhotel
  • Tägliches Lunchpaket (außer Tage 1, 5, 8)
  • Spezialitäten-Büffet am 1. Abend, Abendessen am 7. Tag
  • Durchgehende Reiseleitung (außer am 5. Tag)
  • Yoga-Kurs
  • Alle Führungen und Ausflüge lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Schiffstouren, Bus- und Bahn-Transfers, Fahrradmiete
  • Reiseliteratur
  • Probeheft „Nationalpark“
  • Probeabo für zwei weitere Hefte

 

Bild von Alina Claußen

Alina Claußen

Dipl. Biogeographin

© Christiane Gätje
© R. Wagenstaller
© R. Wagenstaller
© R. Wagenstaller
© Jannick Schwender
© LKN SH
Eine Reise von Fahrtziel Natur

Reise-Datum

19.09.-26.09.15

nicht mehr buchbar

Gruppen-Größe

Min. Teilnehmer: 10
Max. Teilnehmer: 14

Preise

Mitgliederpreis pro Person im DZ Komfort Landseite 770,-- Euro
Normalpreis pro Person im DZ Komfort Landseite 795,-- Euro
Wunschleistungen
Aufpreis p.P. im DZ Komfort Eiderblick 40,-- Euro
Einzelzimmerzuschlag Komfort Landseite 135,-- Euro
Reiserücktrittskosten Versicherung ohne Selbstbeh.
(Frühbucherrabatt, siehe Katalog Seite 2)
25,-- Euro

Wir belohnen frühzeitige Buchungen und würden dann ohne Mehrkosten eine Reiserücktrittskostenversicherung für Sie abschließen. Bitte wählen Sie bei Anmeldung aus, ob Sie diese Versicherung wünschen.

Schwierigkeit

Stufe 2
Leichte bis mittlere Exkursionen / Wanderungen

  • ca. 4 Stunden Gehzeit
  • maximal 400 m Höhenunterschied
  • leichte Wanderschuhe sind notwendig
  • Wanderkleidung wird empfohlen